Kurse und Seminare
Naturerleben im Allgäu
Zur Startseite Naturnase.de

Wege zu Naturerfahrung und Pflanzenwissen

Kuck mal da - ein Feld entsteht: Start ins erste Anbaujahr 2015

Bitte auf eines der Bilder klicken, damit die Dia-Show startet!

Wie erhofft, hat sich die Pappe, mit der wir die wir das nicht um- sondern ungepflügte Grünland über den Winter abgedeckt hatten, bis zum Frühjahr tatsächlich aufgelöst (Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr zur Vorgeschichte hier). Im Boden wimmelt es jetzt vor Regenwürmern, die es jedoch noch nicht vollständig geschafft haben, alle Wurzelreste aufzuarbeiten. Dazu hätten sie wohl noch zwei Monate länger gebraucht. Die Lehre für das nächste Feld lautet also: Spätestens bereits Anfang September oder besser noch früher lichtdicht abdecken! Ansonsten überleben Bärenklau und Wiesenkerbel die Aktion relativ unbeschadet und müssen dann in mühevoller Kleinarbeit gejätet werden. Damit fangen wir jetzt an...


Nach sehr nassen weißen Ostern können wir Mitte April endlich loslegen.
Nach sehr nassen weißen Ostern können wir Mitte April endlich loslegen.
Unter Rücksicht auf die Regenwürmer auschließlich mit Handarbeit
Unter Rücksicht auf die Regenwürmer auschließlich mit Handarbeit
... und Allgäuer Präzision,
... und Allgäuer Präzision,
... arbeiten wir uns Reihe für Reihe vorwärts. Mit Mulch soll das Unkraut auf den Hügelbeeten in Schach gehalten werden.
... arbeiten wir uns Reihe für Reihe vorwärts. Mit Mulch soll das Unkraut auf den Hügelbeeten in Schach gehalten werden.
Noch macht uns im Beet nach der Methode von Gertrud Franck vor allem der vitale Bärenklau mit seinen tiefen Wurzeln zu schaffen.
Noch macht uns im Beet nach der Methode von Gertrud Franck vor allem der vitale Bärenklau mit seinen tiefen Wurzeln zu schaffen.
Sechs Wochen später, Ende Mai, sind alle Beete gejätet, bepflanzt oder angesät
Sechs Wochen später, Ende Mai, sind alle Beete gejätet, bepflanzt oder angesät
... und hoffentlich der letzte Nachtfrost vorüber.
... und hoffentlich der letzte Nachtfrost vorüber.
Zwischen Reihen aus Spinat sprießen Zwiebeln, Möhren, Erbsen, Rote Beete, Pastinaken, Radis, Mairübchen, Salat.
Zwischen Reihen aus Spinat sprießen Zwiebeln, Möhren, Erbsen, Rote Beete, Pastinaken, Radis, Mairübchen, Salat.
Wasser zum Angießen, Kräuterjauche als Düngung und biologischer Pflanzenschutz.
Wasser zum Angießen, Kräuterjauche als Düngung und biologischer Pflanzenschutz.
Der große Acker wurde ursprünglich von Wollschweinen gepflügt. Hier sollen ...
Der große Acker wurde ursprünglich von Wollschweinen gepflügt. Hier sollen ...
... Puffbohnen den etwas verfestigten Boden lockern.
... Puffbohnen den etwas verfestigten Boden lockern.
Kürbisse,
Kürbisse,
Kartoffeln, so weit das Auge reicht.
Kartoffeln, so weit das Auge reicht.
Eine geschützte Ecke ...
Eine geschützte Ecke ...
... für Tomaten, Salbei und Vino in Klein-Italien,
... für Tomaten, Salbei und Vino in Klein-Italien,
Bella Vista aufs Castello
Bella Vista aufs Castello
Prost!
Prost!
Ein Rehbock hat sein Geweih an der Felsenbirne gewetzt.
Ein Rehbock hat sein Geweih an der Felsenbirne gewetzt.
Für die Stangenbohnen sind wir gerüstet.
Für die Stangenbohnen sind wir gerüstet.
Ein Jung-Kohlrabi grüßt.
Ein Jung-Kohlrabi grüßt.
Topinambur versucht den Kompost zu erobern, Jörg verteidigt mit der Grabgabel
Topinambur versucht den Kompost zu erobern, Jörg verteidigt mit der Grabgabel
8 1/2 Hügelbeete mit Möhren, Zwiebeln, Mangold, Salat, Spinat, Sellerie, Weiskohl, Rotkohl, Lauch, Fenchel, Erdbeeren, Kohlrabi, Erbsen, Mairübchen, Brokkoli, Schnittlauch, Petersilie, Ruccola, Eisenkraut, Brotklee, Mizuna ... (noch was vergessen?)
8 1/2 Hügelbeete mit Möhren, Zwiebeln, Mangold, Salat, Spinat, Sellerie, Weiskohl, Rotkohl, Lauch, Fenchel, Erdbeeren, Kohlrabi, Erbsen, Mairübchen, Brokkoli, Schnittlauch, Petersilie, Ruccola, Eisenkraut, Brotklee, Mizuna ... (noch was vergessen?)
Perfektion...
Perfektion...
in allen Richtungen und ....
in allen Richtungen und ....
... in jeder Hinsicht! (vgl. Bild 14)
... in jeder Hinsicht! (vgl. Bild 14)